Frankgasse 1/3, 1090 Wien | +43 1 89 222 37 info@esba.eu

E•S•B•A Module

Home   //    Module   //    Konfliktcoaching

Systemisches Konfliktcoaching

Kompetenz in der Prozessführung

Unterschiede und Vielfalt in Zeiten des globalen Zusammenschlusses nicht nur auszuhalten, sondern konstruktiv zu nutzen, sind die Grundlage jeden aktuellen und zukünftigen Erfolges von Projekten, Teams und Organisationen.

Mit dieser Dialektik und den damit verbundenen Widersprüchen adäquat umgehen zu können, ist die Herausforderung für Führungskräfte, BeraterInnen und Coaches. Gruppendynamik und Umgang mit Emotionen, Kritik, Schuld und Versöhnung sind bei Konflikten unumgänglich, ebenso wie Ängste, Kritik und Enttäuschungen, wenn es um die Beziehung zwischen Menschen geht.

Diese zu de-eskalieren und umzuwandeln in produktive und kooperierende Zusammenarbeit ist die Hauptaufgabe von Konflikt-Coaching.

Systemisches Konfliktcoaching

Modul-Infos

Ziele

Sie erlernen in diesem Modul

  • die Basiskompetenz und Anwendungsmöglichkeiten sowie die theoretischen Zugänge zu systemischem Konfliktcoaching
  • die Basiskompetenz für Mediationsverfahren und Konfliktdynamiken und deren Einsatzmöglichkeiten im Rahmen von Coaching und MitarbeiterInnen-Gesprächen
  • Erkennen unterschiedlicher Konfliktursachen und -dynamiken im und während des Coachingprozesses
Zielgruppe
  • Kompetenz-Workshop und Follow Up für Coaches, E•S•B•A AusbildungskandidatInnen und interessierte BeraterInnen in Organisationen, PersonalentwicklerInnen sowie HR-Verantwortliche, Coaches, TrainerInnen, MediatorInnen, PädagogInnen, SupervisorInnen, MentorInnen, Führungskräfte und UnternehmerInnen, Projekt-und TeamleiterInnen
  • Personen mit einer Basisausbildung Coaching
Voraussetzungen
  • Intensivlehrgang Coaching oder eine systemische Ausbildung an einer anerkannten Einrichtung im Ausmaß von mind. 180 Lehreinheiten
  • Mindestalter 27 Jahre
  • Berufliche Praxis im Ausmaß von mind. vier Jahren oder der erfolgreiche Abschluss eines Universitätsstudiums bzw. einer vergleichbaren Ausbildung (Fachhochschulstudium, MBA etc.)
Aufbau und Inhalte
  • Umgang mit MitarbeiterInnen aus unterschiedlichen Kontexten und Kulturen
  • Methoden zur Diagnose und Lösung von Konflikten
  • analytische und psychodynamische Dimensionen
  • Win-Win-Modell, Mediationstoolbox
  • Systemische Ausgleichsprinzipien zur Deeskalation
Methodik

Im Seminar wechseln kurze, lebendige Theorieinputs mit angeleiteten Live-Demosequenzen, Gruppen-Übungen, Selbstreflexion und gemeinsamer Diskussion über die eigene Vorgehens- und Wirkungsweise. Anhand praktischer Beispiele und Fällen wird verstehbar und handhabbar vermittelt, wie Konflikt-Coaching, das Setting und die Methoden sinnvoll integrierbar für den Business-Kontext genutzt werden können.

Lehrgangs-Team

Vortragender

Dr. Michael Tomaschek, MSc

Leitung der Akademie, Lehrbeauftragter und ISO-zertifizierter Coach

Ausbildungsleiter der E•S•B•A, Präsident des Österreichischen Dachverbands für Coaching (ACC), Vice-President der International Organization for Business Coaching (IOBC), Senior-Coach im Deutschen Bundesverband für Coaching (DBVC). Lehrcoach und ISO-zertifizierter Senior-Coach (ACC), Senior Partner E•S•B•C, Unternehmens- und Organisationsberater, Personenberater (LSB), Mediator, Supervisor. Studium der Medizin, Philosophie und Psychologie, Doktorat in Interdisziplinärer Interventionsforschung. Ausbildungen in systemischer Familientherapie, Gruppenanalyse, systemischer Strukturaufstellung (SySt®), Projektmanagement und Organisationsberatung.
Jahrgang 1969