Frankgasse 1/3, 1090 Wien | +43 1 89 222 37 info@esba.eu

E•S•B•A Module

Home   //    Module   //   Kreativitätstechniken

Kreative Interventionstechniken 2

Methoden für radikalen Perspektivwechsel

Veränderungsprozessen werden nur gemeistert, wenn man selbst in Bewegung kommt. Im Coaching braucht es dafür vermehrt handlungsorientierte, kreative Methoden, die einen radikalen Perspektivenwechsel auf sich und die eigene Entwicklung fördern.

Aktivierende Interventionen brauchen Struktur und eine klare Anleitung, um maximale Kreativität und Innovation zu ermöglichen.
Ausführliche Praxisanleitungen mit Live-Demos und viel Übungsanteil werden mit theoretischen Hintergründen zur Anwendung und Wirkungsweise ergänzt.

Kreative Interventionen Teil 2 kann auch unabhängig von Teil 1 besucht werden. Die beiden Module sind nicht aufeinander aufbauend, sondern einander ergänzend konzipiert.

Kreative Interventionstechniken 2

Modul-Infos

Ziele

Sie erlernen

  • wie Interventionstechniken im Coaching hoch effizient und wirksam eingesetzt werden können zur Problemlösung und Weiterentwicklung
  • welche persönlichen Anteile als Coach wirksam sind
  • diese in verschiedenen Settings und Kontexten bewusst und geplant einzusetzen
  • systemisch-konstruktivistische, analytische und narrative Methoden und Techniken des Coachings
Zielgruppe
  • Kompetenz-Workshop und Follow Up für Coaches, E•S•B•A AusbildungskandidatInnen und interessierte BeraterInnen in Organisationen, PersonalentwicklerInnen sowie HR-Verantwortliche, Coaches, TrainerInnen, MediatorInnen, PädagogInnen, SupervisorInnen, MentorInnen, Führungskräfte und UnternehmerInnen, Projekt-und TeamleiterInnen
  • Personen mit einer Basisausbildung Coaching
Voraussetzungen
  • Intensivlehrgang Coaching oder eine systemische Ausbildung an einer anerkannten Einrichtung im Ausmaß von mind. 180 Lehreinheiten
  • Mindestalter 27 Jahre
  • Berufliche Praxis im Ausmaß von mind. vier Jahren oder der erfolgreiche Abschluss eines Universitätsstudiums bzw. einer vergleichbaren Ausbildung (Fachhochschulstudium, MBA etc.)
Inhalte
  • Erweiterte Impact Techniken – Microinterventionen nach multisensorischem Prinzip
  • Psychodramatische sowie Hypnosystemische Interventionen auf der Micro-, Tisch- und Raumebene
  • Handlungsorientierter systemischer Perspektivenwechsel
  • Hypnosystemische Interventionen
  • Mini-Aufstellungsformate aus der Soziometrie und den Systemischen Strukturaufstellungen
  • Formate kennenlernen wie z.B.: „Antipodengespräch“, „Selbstkompliment“, „Co-Konstruktionsspirale“, „Führungsinstrumente und -werkzeuge“
Methodik

Im Seminar wechseln kurze, lebendige Theorieinputs mit angeleiteten Live-Demos sowie Übungen, Selbstreflexion und gemeinsamer Diskussion über Vorgehens- und Wirkungsweise – anhand praktischer Beispiele verstehbar und handhabbar vermittelt, um sinnvoll integrierbar für den Arbeitsalltag zu sein.

Lehrgangs-Team

Vortragende

Dr. Lisa Tomaschek-Habrina, MSc

Lehrbeauftragte, ISO-zertifizierte Coach und Psychotherapeutin

Leitung Department Burnoutprävention und Resilienztraining der E•S•B•A; Lehrbeauftragte und Lehrgangsleitung "Mental Coach" der E•S•B•A; Lehrcoach und ISO-zertifizierte Senior-Coach (ACC, IOBC), Psychotherapeutin (Psychodrama), Supervisorin, Ausbildungen in Psychodrama, Traumafokustherapie, Brainspotting, diverse Fortbildungen zu psychodramatischer Aufstellungsarbeit und Systemischer Strukturaufstellung (SySt®), Business Coaching und Mentalcoaching.
Jahrgang 1969