Frankgasse 1/3, 1090 Wien | +43 1 89 222 37 info@esba.eu

E•S•B•A Lehrgänge

Home   //   Lehrgänge  //  Lebens- und Sozialberatung

Lebens- und Sozialberatung

Ausbildung zur Berufsberechtigung für Personenberatung und psychologischer Beratung

Professionelle Beratung zeichnet sich durch qualifizierte und gut ausgebildete Personen aus, die mehrjährige fachfundierte Methodenausbildungen mit entsprechenden Qualitätszertifizierungen und Berufsberechtigungen absolviert haben. Darüber hinaus sind Praxiserfahrung mit ausreichender Supervision und Selbsterfahrung, ein Qualitätskriterium für die berufliche Ausübung einer seriösen Beratung.

Der umfassende 6-semestrige Lehrgang für Lebens-und Sozialberatung qualifiziert Sie für alle Themen und Kontexte der psychologischen Beratung von Personen und Teams. 

Umfassende Beratungsausbildung für Coaching, Mediation und Supervision

Lehrgangsdetails

Lehrgangsbeschreibung

Mentalcoaching und Persönlichkeitscoaching als Profession erfordert die Fähigkeit, verschiedene Coachingmethoden und Techniken bewusst und nachhaltig einzusetzen.

Qualitativ hochwertige und kompetente Beratung und Begleitung von Personen beinhaltet die Fähigkeit Erfahrungen und Interaktionen mit KundInnen bewußt zu reflektieren und in Bezug zu einem Gesamtkonzept zu stellen.

Aufbau des Lehrgangs Lebens-und Sozialberatung

Gesamtumfang von 480 Stunden praktische und theoretische Ausbildung und 120 Stunden Gruppenselbsterfahrung- insgesamt 6 Semester mit 600 Stunden Ausbildung.

Die Lehrgangsmodule dienen generell der Vermittlung von Technik und Haltung in der Beratung mit Schwerpunkt Coaching, Supervision und Personenberatung aufgrund theoretisch begründeter und praxiserprobter Beratungsmodelle die dem aktuellsten Stand der Wissenschaft, Forschung und Praxis Anwendung entsprechen. 
Die TeilnehmerInnen werden in die Rahmenbedingungen und wesentlichen Inhalte und Methoden der Beratung eingeführt. In Übungseinheiten wird das Vermittelte unmittelbar in praktischen Übungen umgesetzt und reflektiert.

Ziele und Zielgruppen

Ziel des Lehrganges ist es, den TeilnehmerInnen die Voraussetzungen für den Erwerb der theoretischen und praktischen Fertigkeiten für fachgerechte systemisch-analytische Beratung, Coaching und Supervision, im Sinne der Qualifikationsanforderungen der Lebens- und Sozialberatung (gemäß § 119 Abs 5 GewO 1994) zu bieten.

Im Rahmen des Lehrganges wird vor allem das theoretische Wissen in Bezug auf die praktische Anwendung im Kontext des reglementierten Gewerbes der Lebens-und Sozialberatung reflektiert und vermittelt.

Wer ist die Zielgruppe?

TeilnehmerInnen sind vorwiegend Personen, die ein Diplomstudium erfolgreich abgeschlossen haben (insbesondere aus den Bereichen Psychologie, Pädagogik, Philosophie, Rechtswissenschaft, Medizin und Wirtschafts­wissenschaften) und darüber hinaus eine zusätzliche Qualifikation für personenbezogene, psychologische Beratung erwerben wollen, sowie Coaches, BeraterInnen, Dienstleiter, MediatorInnen, TrainerInnen, PädagogInnen, PsychologInnen, HR-Business Partner, Führungskräfte und UnternehmerInnen, die Beratung, Coaching und Supervision als Profession mit der notwendigen Gewerbeberechtigung ausüben wollen
Voraussetzungen
  • Intensivlehrgang Coaching nach dem Kieler Beratungsmodell oder eine systemische oder analytische Ausbildung an einer anerkannten Einrichtung im Ausmaß von mind. 180 Lehreinheiten
  • Mindestalter 27 Jahre
  • Mindestens vier Jahre Berufserfahrung oder der erfolgreiche Abschluss eines Universitätsstudiums bzw. einer vergleichbaren Ausbildung (Fachhochschulstudium, MBA u.a.)
  • sowie ein persönliches Gespräch vor Lehrgangsstart, in dem die Inhalte besprochen und die individuellen Voraussetzungen geklärt und geprüft werden.
Aufbau und Inhalte
Aufbau des Lehrgangs Lebens-und Sozialberatung

Das didaktische Hauptinstrument ist die praktische Übung. Die Arbeitstätigkeit als Coach in verschiedenen Rollen und Funktionen wird auf Basis des systemisch-konstruktivistischen Denkens und der analytischen Erkenntnistheorie reflektiert. In jedem 3-tägigen Modul finden Live-Beratungen von TeilnehmerInnen und Gästen statt.

Einführung & Grundlagen (25 Stunden)

  • Grundlagen der Beratung- Abgrenzung, Rahmenbedingungen
  • Sozialphilosophie, Soziologie und Psychologie als Basistheorie
  • anthropologische und philosophische Grundlagen in den angrenzenden Fachbereichen
  • gesellschaftspolitische Rahmenbedingungen der Lebens- und Sozialberatung

Grundlagen für die Lebens- und Sozialberatung in den angrenzenden sozialwissenschaftlichen, psychologischen, psychotherapeutischen, pädagogischen und medizinischen Fachbereichen
(70 Stunden)

  • Unterschiede, Abgrenzungen und Gemeinsamkeiten zwischen Lebens- und Sozialberatung, Psychotherapie, Psychologie, Medizin und Psychiatrie, Seelsorge, Pädagogik, Sozialarbeit und sonstigen Tätigkeiten im psychosozialen Umfeld
  • anthropologische und philosophische Grundlagen in den angrenzenden Fachbereichen
  • psychologische und pädagogische sowie kommunikationstheoretische Grundlagen

Berufsethik & Berufsidentität (20 Stunden)

  • ethische Grundfragen
  • Standes- und Ausübungsregeln
  • Berufsbild und Tätigkeitsbereiche
  • Berufsidentität und Berufsorganisation

Methodik der Lebens- und Sozialberatung (100 Stunden)

  • Überblick über verschiedene Beratungsmodelle der Einzel-, Paar-und Familienberatung
  • Theorie und Praxis von humanistischen, systemischen und analytischen Methoden der Beratung
  • Psychodynamische Beratungsmethoden und -techniken
  • Psychosoziale Interventionsformen und prozessuale Diagnostik in der Beratung

Methodik der Lebens- und Sozialberatung (140 Stunden)

  • Theorie und Praxis von humanistischen, systemischen und analytischen Methoden der Beratung
  • Psychosoziale Interventionsformen und prozessuale Diagnostik in der Beratung
  • verschiedene Themen der Lebens- und Sozialberatung gemäß der Berufsumschreibung
  • Psychodynamische Beratungsmethoden und -techniken, Gruppendynamik
  • Einführung in spezielle Beratungsfelder wie Supervision, Selbsterfahrung, Persönlichkeitsentwicklung, Coaching, Mediation, psychologische Beratung
  • Beratung nach dem Familienförderungsgesetz

Krisenintervention (80 Stunden)

  • Erkennen von Krisen; Diagnostik von Krisen
  • Verlaufsformen und Dynamik von Krisen
  • Reaktion, Psychohygiene, Abgrenzung und Intervention bei Krisenverläufen
  • Kommunikation und Vernetzung
  • Akute Interventionen und Tools zur Stabilisierung
  • Phasen und Übergänge als kritische Momente
  • Krise als Veränderung und Chance
  • Grenzen und Machbarkeit- Überweisung und Kooperation

Rechtliche Aspekte und Grundlagen- Rahmenbedingungen in der Praxis (25 Stunden)

  • Aktuelle gesetzliche Rahmen
  • Rechtsthemen im Beratungskontext- Coaching, Mediation, Supervision
  • Gesundheits-, Familien- und Berufsrecht
  • Fallbeispiele, Allgemeine Rechtsfragen
  • Formulierungen und Vertragsregelungen
  • DSGVo und Digitalisierung

Betriebswirtschaftliche Grundlagen- Businessmodelle, Management-& Business Simulation (20 Stunden)

  • Grundlagen wirtschaftlicher Begriffe und Zusammenhänge
  • Kennzahlen, Finanzwirtschaft, Controlling, Buchführungspflichten, Betriebsführung
  • Wirtschaftliche Kompetenz, steuerrechtliche Grundlagen
  • Marketing und PR 

Gruppenselbsterfahrung (120 Stunden)

Die Module werden in deutscher und ggf. auch in englischer Sprache abgehalten. Die Teilnahme ist auch Online möglich, da die Präsenzmodule in hybrider Form abgehalten werden. Einzelne Module finden auch nur im online Format statt.

Zertifikat und Abschluss

Der erfolgreiche Abschluss des Lehrgangs setzt eine Anwesenheit in allen Modulen und Supervisionstagen sowie den vollständig erbrachten Nachweis der erfolgreichen Absolvierung aller Ausbildungsteilschritte voraus.

Die TeilnehmerInnen schließen diesen Lehrgang ab mit dem Zertifikat der E•S•B•A: „Lebens- und SozialberaterIn (Psychologische BeraterIn) für Supervision und Coaching –und mit der ISO-17024 Kompetenzzertifizierung zum Coach

Dieser Fortbildungslehrgang für Lebens- und Sozialberatung (Psychologische Beratung) für Supervision entspricht den Maßgaben des Fachverbandes Personenberatung und Personenbetreuung der Wirtschaftskammer Österreich (gemäß § 119 Abs 5 GewO 1994) Reg.Nr.:  ZA-LSB 374.0/2020

Mit dem Abschluss des gesamten Lehrgangs können mit allen weiteren erforderlichen Voraussetzungen die Anmeldung des Gewerbes Lebens- und Sozialberatung bewerkstelligt werden, die eine gesetzliche Grundlage für die Selbständige Ausübung von Beratung, Coaching und Supervision bildet.

Gerne informieren wir Sie über die Abschlussmöglichkeiten und Voraussetzungen im Rahmen eines kostenlosen persönlichen Gesprächs.

Lehrgangs-Team

Die Vortragenden

Dr. Lisa Tomaschek-Habrina, MSc

Lehrbeauftragte, ISO-zertifizierte Coach und Psychotherapeutin

Leitung Department Burnoutprävention und Resilienztraining der E•S•B•A; Lehrbeauftragte und Lehrgangsleitung "Mental Coach" der E•S•B•A; Lehrcoach und ISO-zertifizierte Senior-Coach (ACC, IOBC), Psychotherapeutin (Psychodrama), Supervisorin, Ausbildungen in Psychodrama, Traumafokustherapie, Brainspotting, diverse Fortbildungen zu psychodramatischer Aufstellungsarbeit und Systemischer Strukturaufstellung (SySt®), Business Coaching und Mentalcoaching.
Jahrgang 1969

Dr. Michael Tomaschek, MSc

Leitung der Akademie, Lehrbeauftragter und ISO-zertifizierter Coach

Ausbildungsleiter der E•S•B•A, Präsident des Österreichischen Dachverbands für Coaching (ACC), Vice-President der International Organization for Business Coaching (IOBC), Senior-Coach im Deutschen Bundesverband für Coaching (DBVC). Lehrcoach und ISO-zertifizierter Senior-Coach (ACC), Senior Partner E•S•B•C, Unternehmens- und Organisationsberater, Personenberater (LSB), Mediator, Supervisor. Studium der Medizin, Philosophie und Psychologie, Doktorat in Interdisziplinärer Interventionsforschung. Ausbildungen in systemischer Familientherapie, Gruppenanalyse, systemischer Strukturaufstellung (SySt®), Projektmanagement und Organisationsberatung.
Jahrgang 1969

Elfriede Tomaschek

Lehrbeauftragte, ISO zertifizierte Coach und Psychotherapeutin

Psychotherapeutin, Supervisorin, Senior- und Lehrcoach (ACC) und Lehrbeauftragte in der E•S•B•A. Langjährige Tätigkeit als Institutsleitung im Gesundheitsbereich, Leiterin und Referentin psychotherapeutischer Workshops im In- und Ausland. Coach in zahlreichen Unternehmen und im Non-Profit-Bereich. Schwerpunkte: Persönlichkeitsentwicklung und Teambildung. Systemische Fortbildung in Organisationsrekonstruktion und Systemischer Aufstellungsarbeit, Ausbildung in bewegungsanalytischer Therapie, Coaching und Supervision.
Jahrgang 1950

Dr. Reinhard Dittrich, MSc

Senior- und Lehrcoach, Lehrbeauftragter

Wirtschaftsjurist, Mediator, Unternehmensberater, Lebens-und Sozialberater, Supervisor. Langjährige Tätigkeit als Jurist, Personalchef, Geschäftsführungsmitglied. Studium der Rechtswissenschaften, Ausbildungen in Coaching (systemisch-analytischer Coach-MSc) und Wirtschaftsmediation. Senior Coach und Lehrcoach (ACC, IOBC), Lehrbeauftragter und Lehrcoach der E•S•B•A; Jahrgang 1958

Ute Soukup

Senior Consultant

Betriebswirtin, Trainerin, Ausbildungen in Betriebswirtschaft (VWA Mannheim), Coaching (E•S•B•A Wien), Fortbildungen in Training, NLP, Moderation und Kommunikation. Langjährige Tätigkeit als Vortragende, Trainerin und Personalentwicklerin für internationale Unternehmen aus Industrie und Handel mit Fach- und Führungskräften verschiedener Hierarchieebenen. Seit Spezialist und Trainerin seit über 30 Jahren für Unternehmensplanspiele und Business Simulation für wirtschaftliche Kompetenz (Unternehmerisch Denken und Handeln) für Führungskräfte, High Potentials und Lehrlinge. Jahrgang 1969

Info und Buchung

Seminarort: Wien
E•S•B•A – European Systemic Business Academy
Frankgasse 1 Top 3
1090 Wien

Termine auf Anfrage

Alle Preise exkl. 20% USt.